Basis-Seminar 'hund & Hund'


Je nach Charaktertyp hat der Hund aus unterschiedlichen Interessen das

Bedürfnis auf Artgenossen zu treffen. Wie Hunde miteinander kommunizieren, gibt uns Menschen einen Hinweis darauf, welche Bedürfnisse ein Hund hat und wie er sie umsetzen möchte. 

Gelingt es uns Menschen den Hund zu unterstützen, ist uns seine Loyalität sicher. 


TEILNEHMERZAHL:

mind. 6; max. 10 mit Hund, 

ohne Hund ist unbegrenzt

 

KOSTEN:

Fr. 180.oo pro Seminartag mit Hund, jeder weitere Hund Fr. 50.oo

Fr. 80.oo pro Seminartag ohne Hund


aktuell

Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN:

Sonntag, 08.12.2019                   I                     9.oo Uhr - 17.oo Uhr

 

ORT:

Region Muttenz, BL

weitere Termine folgen...


Wünschen Sie ein Seminar in ihrer Umgebung und haben einen optimalen Standort, oder möchten Sie mit uns ein Seminar veranstalten, kontaktieren Sie uns, wir besprechen das sehr gerne mit Ihnen im Detail.

 

Teilnahmebedingungen


  • Anmeldungen sind ab sofort möglich! Die Anmeldungen werden nach Geldeingang berücksichtigt. Sollte der Kurs bereits ausgebucht sein, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. 
  • Für Abmeldungen bis 4 Tage vor Seminartag erhalten Sie den komplett gezahlten Betrag zurückerstattet; bis einen Tag vor dem Seminar erhalten Sie 50% zurückerstattet; bei Abmeldung weniger als 24 Stunden zum Seminarbeginn, können wir Ihnen kein Geld zurückerstatten.
  • Jegliche Haftung wird abgelehnt, jeder Halter haftet für sich und seinen Hund.
  • Teilnahme ab Welpen-Alter möglich. 
  • Teilnahme nur für Hunde, die keine ansteckenden Krankheiten haben.
  • Teilnahme von läufigen Hunden möglich, bitte bedenken Sie, dass wir diese als letzte auf den Platz holen.
  • Wir bitten Sie, uns nach der bestätigten Anmeldung Ihre Probleme / Ihre gemeinsamen Erfahrungen zu schildern, so können wir uns im Vorfeld Gedanken zu Ihrem Thema machen. 
  • Wir stellen Ihnen nach dem Seminar gerne das Handout per Mail zu. 
  • Bitte sorgen Sie im Sommer für ausreichenden Sonnenschutz des Autos, und im Winter für ausreichenden Schutz gegen die Kälte. 

vergangene Seminare

Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 05.10.2019                   I                    ORT: Rothenburg, LU

Eine interessierte Teilnehmerschar fand sich auf dem Hundeplatz der Lohreweid in Rothenburg ein.

Schon beim Theorieteil zeigte sich, dass ein grosses Interesse für das Thema bei den Teilnehmern vorhanden war.

Beim Praxisteil durften wir erneut interessante Hundepersönlichkeiten kennen lernen. Am Nachmittag konnten wir sehr eindrücklich die Kommunikation unter den Hunden beobachten; wie immer von Silvia mit grossem Fachwissen und einer besonderen Beobachtungsgabe kommentiert und somit für alle gut veranschaulicht. Manch ein Teilnehmer hat seinen Hund auf einmal mit anderen Augen gesehen, zeigte dieser sich auf dem Platz auf ganz andere Art als vom Hundehalter gewohnt.

Es wurden, wie in unseren Seminaren üblich, die positiven Seiten jedes Hundes hervorgehoben. Die typischen Talente jedes einzelnen Hundetyps konnten in der Interaktion mit einem Artgenossen erkannt werden.  Durch dieses Erkennen und Wissen „Warum der Hund nun so handelt und nicht anders“, entsteht Verständnis für das Verhalten des eigenen Hundes. Dieses Verständnis kann einem im Alltag eine grosse Hilfe sein, wenn sich der Hund mal nicht so verhält, wie Mensch das gerne hätte. Somit kann man den Hund unterstützen und ihm helfen sich in den jeweiligen Situationen andere, für die Menschenwelt besser akzeptierbare, Verhaltensweisen an zu eignen.

Am Schluss des Seminars bei der Verabschiedung versprachen einige, dass sie wieder kommen werden. Das freut uns natürlich besonders, wenn wir Teilnehmer in weiterführenden Seminaren wieder begrüssen und die Mensch-Hund-Teams weiter begleiten dürfen.


Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 08.09.2019                   I                    ORT: Wohlen, AG

Wir danken allen Teilnehmern für den spannenden Tag und das "Durchhalten", denn der Wettergott meinte es gar nicht gut mit uns und lies uns ziemlich im Regen stehen – es regnete an diesem Tag nur einmal. ☔️

Wir waren das erste Mal auf dem Platz der Dogschool in Wohlen. Da es hier keine Hütte gibt, haben wir unseren grossen, mobilen Pavillon aufgestellt, damit wir wenigstens die Theorie im Trockenen durchführen konnten. Mit einer sehr kleinen Gruppe - es gab leider einige kurzfristige Abmeldungen - haben wir trotzdem einen intensiven Tag verbringen können. Die Teilnehmer waren sehr interessiert an dem Thema und wir konnten in der Praxis interessante Hundebegegnungen beobachten. Es zeigte sich auch, dass durchaus nicht jeder Hund andere Hunde braucht um zufrieden zu sein. Eine Hündin hat deutlich gezeigt, dass ihr ihr Mensch ausreicht. Herrchen und Hündin haben eine sehr schöne Beziehung zueinander und sie braucht keine Hunde um sich. Das zeigte sie auf friedvolle und souveräne Art und trotzdem unmissverständlich. Auch das sind wichtige Erkenntnisse für den Hundehalter, heisst es doch oft, jeder Hund brauche zwingend Hundekontakte. So gibt es eben solche, die das nicht möchten und wieder andere Hunde, die Kontakte zu passenden Artgenossen suchen. Es ist wichtig auch da auf die Bedürfnisse des Hundes einzugehen.

Etwas früher als sonst war der Tag zu Ende, weil alle nass und durchgefroren waren. Aber tapfer haben alle durchgehalten - Menschen und Hunde.


Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 10.08.2019                   I                    ORT: Schaan, Liechtenstein

Nach einer kurzen Sommerpause starteten wir in Schaan zum 2. Seminar-Halbjahr.  Zum Teil von weit her, reisten die Teilnehmer an, um am Seminar zum Thema Kommunikation Hund-Hund teilzunehmen. Einige bekannte Gesichter, die bereits Seminare bei uns besucht hatten waren dabei, aber auch neue interessierte Menschen durften wir begrüssen. Das Wetter machte zum Glück eine Hitzepause, am Morgen gab es zwar Regen. Aber ab Mittag trocknete es ab und die Sonne kam hervor, zum Glück aber bei noch erträglichen Temperaturen. Dem Theorieteil wurde interessiert gefolgt und viele Fragen gestellt. In der Praxis konnten wir spannende Hundebegegnungen beobachten. Die Kommunikation unter Hunden ist immer wieder unglaublich interessant. Silvia Küng hatte mit ihren Erklärungen zu dem was auf dem Platz ablief, auch auf die Feinheiten aufmerksam gemacht. Gerade bei älteren Hunden ist die Kommunikation so stark verfeinert, dass man ganz genau und aufmerksam hinschauen muss, um mit zu bekommen was die Hunde uns oder ihren Artgenossen mitteilen möchte.

Am Ende des Tages machte die Feedbackrunde klar, dass die Teilnehmer einiges an Input mit nach Hause nehmen werden und nicht wenige freuten sich schon auf die Fortsetzung…


Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 10.02.2019                   I                    ORT: Unterkulm, AG (Reithalle)


Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 04.11.2018                   I               ORT: Muttenz, BL


Kommunikation zwischen Hund & Hund

TERMIN: Sonntag, 09.09.2018                   I                    ORT: Schaan, Liechtenstein

Heute trafen sich erneut viele Teilnehmer in Schaan für den ebenfalls ausgebuchten Teil 2: Kommunikation Hund-Hund. Es waren viele Teilnehmer aus dem 1. Teil dabei und zudem ein paar Neue. Somit durften wir wieder ein paar neue Hunde kennenlernen und versuchen ihren Typ zu erkennen. Bei den einen war das absolut klar, andere waren schwieriger zu erkennen. Es herrschte wieder ein reger Austausch unter den Teilnehmern und uns Kursleitern.

Nach dem Kennenlernen der neuen Hunde wurden Hunde-Kombis zusammengestellt und beobachtet wie die Hunde untereinander kommunizieren. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass alle anwesenden Hunde dabei keinem unnötigem Stress ausgesetzt sind. Wir achten darauf, dass sowohl die Energie, die Kräfteverhältnisse, das Alter und vor allem der Typ zusammenpasst. War eine Kombi für die Hunde nicht gut, trennten wir die Hunde wieder und probierten später eine andere Kombi. So war auch spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Kommunikation mit den verschiedenen Artgenossen war. Bis zum Ende des Tages hatte jeder Hund mindestens eine Begegnung mit einem Partner, die für beide Seiten äussert positiv war. Wichtig ist uns im Teil 2 unter anderem, dass die Hundehalter erkennen: welche Begegnung tut meinem Hund gut und wo ist es besser eine solche ab zu brechen und den eigenen Hund evtl. aus der Situation zu bringen? Auch gab es Teilnehmer die bereits schlechte Erfahrungen mit ihrem Hund gemacht haben bei Begegnungen mit anderen Hunden und dadurch verunsichert sind, wie sie sich richtig verhalten. Dazu gaben wir praktische Anleitungen und Tipps.

Der Tag wurde wieder mit einer Feedback- und Fragerunde beendet. Erneut konnten wir die Begeisterung der Teilnehmer für das spannende Thema spüren. Die Frage nach einem 3. Teil wurde laut…. Gerne werden wir unser Angebot weiter ausbauen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

theoretisch...

wie auch praktisch...